Tajine – Kochworkshop am 22.03.2019

In diesem Workshop wurde ein geniales Kochgerät, die Tajine vorgestellt.
Kochen mit der Tajine ist eine Jahrtausend alte Kochtechnik aus Nordafrika. Eine Tajine wird aus einer speziellen Lehmerde hergestellt. Die Lehmerde enthält dank ihrer natürlichen Zusammensetzung keinerlei Schwermetalle und ist enorm hitzebeständig.
Im Gegensatz zum industriell aus Ton gefertigten Tontopf, kann man mit einer Tajine aus Lehm auf allen Herdarten wie Elektroplatte, Ceranfeld, Gasherd und über dem Lagerfeuer anbraten, schmoren, dünsten und auch backen. Der Lehm als guter Wärmespeicher sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung und ermöglicht es, Zutaten im eigenen Saft schonend zu garen. Dadurch bleiben die Nährstoffe und der Eigengeschmack erhalten.
Die Deutsch-Marokkanische Gesellschaft hat an diesem Abend eine Speise präsentiert, die in der in der marokkanischen Tajine gekocht wird. Die Gäste haben Informationen zum Umgang mit diesem genialen Kochgerät erhalten, das nach alter Töpferkunst der Nomaden in Marokko hergestellt wird.
Im Anschluss haben die Gäste gemeinsam die frisch gekochten Köstlichkeiten in schöner Atmosphäre mit Tee und Musik genoßen.

Share Button

DMG Autor